Sportschützenkreis 8 Mannheim
Aktuelles

Luftpistolenrunde in Kreis 8 29.09.2018

Sehr geehrte Mitglieder des Schützenkreises 8,
wie ihr wisst steht der Kreisvergleichskampf in den Luftdisziplinen in Kürze an. Leider habe ich erfahren, dass außer 1744 und Seckenheim, keine oder nur vage Aussagen abgegeben haben. Um einen Wettkampf durchführen zu können bedarf es auch bei diesem Wettkampf einiger Vorbereitung.
Bei den Kreisrundenwettkämpfen mussten die Vereine an den Kreisrundenwettkampfleiter ihre Mannschaften melden. Da für die Mannschaften Schützen benötigt wurden, waren die Namen bekannt, die in den Mannschaften schießen. Bei den Vergleichswettkämpfen ist das nicht anders. Thomas Kühnau benötigt die Namen für die Einteilung der Starts und Peter Juraschek benötigt diese für die Ergebnislisten. Es kommt hier nicht auf zwei oder drei Namen mehr oder weniger an.Deshalb benötigen wir die Namen der Schützen kurzfristig um eine Einteilung vornehmen zu können und die Vereinsverantwortlichen über die Einteilung zu informieren. Wenn Schützen nicht gemeldet sind werden diese hinter die gemeldeten Schützen gesetzt. Dadurch gibt es Unruhe und Unzufriedenheit unter den Schützen, weil diese warten müssen. Wer bekommt den schwarzen Peter, die Verantwortlichen und der Kreis, zugeschoben. Es gibt sicherlich hierzu noch mehr zu sagen, ich denke aber die Vereine haben auch eine Verantwortung und wenn mit dieser Passivhaltung die Kreisvergleichswettkämpfe nur ungenügend durchgeführt werden können, liegt es sicherlich nicht nur an den Kreisverantwortlichen (die Vereine sind der Kreis).
Wir haben uns mehrmals über diesen Modus unterhalten, keiner ist aufgestanden und hat gesagt, das will ich nicht. Es gab Einwände, die wie ich meine ausgeräumt wurden.
Ich bitte um Rückmeldung, vor allem an Thomas Kühnau. Die Zeit drängt.

Wolfgang Grabler

Treffen zum Bölerschießen 12.7.2018

Die Verbände des Saarlandes, der Pfalz und Baden haben sich darauf verständigt, ab 2018 ein gemeinsames Südwestdeutsches Böllerschützentreffen zu veranstalten.
Den Beginn dieser gemeinsamen Böllertreffen macht in 2018 das Saarland (siehe Anhang), in 2019 folgt die Pfalz und am 14.6.2020 Baden (KKS Zeutern). Hier möchte ich die Tatsache, dass die Zillertaler Schürzenjäger dort am 13.6. aufspielen werden, schon heute erwähnen.
Solche Veranstaltungen leben nur von und mit Euch, auch wenn die Anreise alle drei Jahre uns etwas mehr abverlangt. Lasst uns gemeinsam eine neue Tradition beginnen und unterstützt mit Eurer Anwesenheit die gastgebenden Vereine und lasst Ihnen die höchste Form der Ehrerbietung des Mittelalters zukommen.
Als Böllerreferent des Badischen Sportschützenverbandes und des Schützenkreises 11 Bruchsal würde ich mich sehr freuen, viele von Euch am 5. August in Ensdorf/Saar zum Beginn dieser neuen Tradition begrüßen zu dürfen.

Ausschreibung     Programm

Datenschutzgrundverordnung 12.4.2018

Am 25. Mai 2018 treten die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie das diese Verordnung ergänzende Bundesdatenschutzgesetz neu (BDSG) in Kraft. Damit verbunden sind Veränderungen der Rechtslage im Bereich des Datenschutzes, die es auf Seiten von Vereinen und Verbänden zu beachten gilt.

weitere Informationen


Änderungen des Waffengesetzes sind in Kraft 10.7.2017

Am Donnerstag, den 18. Mai hat der Deutsche Bundestag um 22.31 Uhr das 2. Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes in zweiter und dritter Lesung mit den Stimmen der Koalition beschlossen. Ab dem 06.07.2017 sind diese Änderungen gültig, nachdem sie heute im Bundesgesetzblatt auf Seite 2133 veröffentlicht wurden.

Artikel vom DSB

Aufbewahrung der WBK-pflichtigen Waffen 14.6.2017

Der Bundestag hat dem Entwurf zur Änderung des Waffengesetzes zugestimmt. Wir gehen davon aus, dass der Bundesrat dieser Änderung in Kürze ebenfalls zustimmt. Mit der darauf folgenden Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt tritt diese Änderung in Kraft.

Wichtiger Teil in der Gesetzesänderung ist die Aufbewahrung der WBK-pflichtigen Waffen. In die aufgeführte Bestandschutzregelung fallen nur diejenigen Schützen, die bis zum Zeitpunkt des in Krafttretens des Gesetzes eine WBK mit Waffe und entsprechender Aufbewahrung (noch Tresore Stufe A oder B) besitzen.
Nach diesem Zeitpunkt sind nur noch Tresore der Stufe 0 nach EN 1143-1 oder höher zulässig.

Widerstandsgrade nach EN 1143-1
In den Normen EN 1143-1 und EN 1143-2 sind die Anforderungen und Prüfverfahren festgelegt, nach denen Wertschutzschränke, Wertschutzraumtüren und Wertschutzräume (EN 1143-1) bzw. Depositsysteme (Einwurftresore, EN 1143-2) auf ihren Einbruchschutz getestet werden.
Grundlage für die Zertifizierung sind umfangreiche Aufbruchtests mit verschiedenen mechanischen und thermischen Einbruchwerkzeugen, die von unabhängigen Institutionen wie z. B. der VdS Schadenverhütung GmbH durchgeführt werden. Nur Tresore, die diesen Tests standhalten, erhalten als Qualitätssiegel eine entsprechende Prüfplakette von Zertifizierungsstellen wie der VdS oder der ESSA (European Security Systems Association) mit ihrem Prüfinstitut ECB-S.
Abhängig davon, wie lange die Tresore den Aufbruchtests standhalten, unterscheidet man verschiedene Widerstandsgrade. Sie reichen in der Regel von N(0) bis 10 und werden häufig in römischen Ziffern ausgedrückt (von N(0) bis X). Statt "Widerstandsgrad" wird häufig auch der Begriff "VdS-Klasse" gleichbedeutend verwendet.

Anfragen und Mitteilungen 12.5.2017

Unter dem Menüpunk 'Kontake' besteht ab sofort die Möglichkeit Anfragen zu stellen bzw. Mitteilungen auf unsere Homepage zu bringen.

Seniorennachmittag in St. Leon-Rot 15.9.2016

Nach alter Tradition, wie alljährlich, laden wir alle Seniorinnen und Senioren unserer BSV-Vereine mit Begleitung zum gemütlichen Senioren-Nachmittag ein. Bei Kaffee, Kuchen und einem kleinen Unterhaltungsprogramm wollen wir mit Ihnen ein paar gemütliche Stunden verbringen.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 25. September 2016, ab 14.30 Uhr, im Kulturzentrum HARRES in St. Leon-Rot statt.

     BSV - Vorstand

    Einladung

Landesjugendtag Baden in Mannheim-Rheinau am 16. Juli 2016 28.5.2016

Der Badische Sportschützenverband veranstaltet am 16. Juli 2016 um 15.00 Uhr im Nachbarschaftshaus Rheinau seinen 7. Landesjugendtag. Dazu sind als Delegierte die Jugendleitung und / oder die Jugendsprecher der Vereine stimmberechtigt.

Die Anzahl der stimmberechtigten Delegierten ergibt sich lt. Jugendordnung aus der Meldestatistik BSV Stand 01.01.2016. Ihre stimmberechtigten Delegiertenanzahlen entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung.

    Einladung

Schützenwesen als Imaterialles Kulturerbe ausgezeichnet 21.3.2016

Das Schützenwesen in Deutschland wurde im Dezember 2015 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Der Präsident des Deutschen Schützenbundes, Heinz-Helmut Fischer, hat zu diesem Thema einen Präsidentenbrief herausgegeben.
So können zum Beispiel die Schützenvereine des Deutschen Schützenbundes das Logo nach Registrierung für ihre nichtkommerziellen Zwecke nutzen.

Zum kompletten Präsidentenbrief des DSB führt dieser Link.

   Kreisjubiläum 2015 31.12.2015

2015 war das Jubiläumsjahr für den Sportschützenkreis 8 Mannheim

Näheres siehe Veranstaltung

   Verschärfung des Waffenrechts 5.12.2015

Die EU will scham- und skrupellos die Pariser Terroranschläge für eine weitgehende Verschärfung des Waffenrechts missbrauchen, obwohl diese mit illegalen Kriegswaffen verübt wurden. Die geplanten Änderungen zielen aber ausschließlich gegen Besitzer legaler Waffen und unbescholtene Bürger.

den gesamten Bericht

   Sportlermedaille 21.7.2015

Für sportlichen Erfolge bei den Landesmeisterschaften bzw. bei den Deutschen Meisterschaften werden die erfolgreichen Schützen vom Sportschützenkreis Mannheim mit einer Medaille ausgezeichnet.

Näheres siehe Veranstaltung

   Landesschützentag 2015 1.3.2015

Nach 2 Jahren findet wieder ein Landesschützentag statt. In diesem Jahr in der Astoria Halle in Walldorf.

Näheres siehe Veranstaltung

   Neue Internetseiten 6.1.2015

Nach fast 8 Jahren erscheinen unserer Internetseiten in einem neuen Layout. Der Aufbau der Seiten ist noch in Arbeit und wird schrittweise vervollständigt.